Unterstützen

Aktionen & Bündnisse

Als Bündnis Berlinerinnen und Berliner für mehr Personal im Krankenhaus unterstützen wir seit 2013 die betrieblichen und politischen Kämpfe für mehr Personal und die Eingliederung von Tochterunternehmen:

Betriebliche Aktionen
Wir unterstützen die aktiven Belegschaften bei betrieblichen Aktionen, indem wir helfen für Aktionstage zu mobilisieren, bei der Vorbereitung helfen und manchmal auch durch eigene Aktionen begleiten, um auch andere Perspektiven (Bsp. PatientInnen) sichtbar zu machen.

Solidarität organisieren
Wir organisieren Solidarität in Form von Petitionen, Solidaritätserklärungen, Social Media und Fotoaktionen. Solidarität bedeutet dabei für uns nicht nur die Beschäftigten in ihren eigenen Anliegen zu unterstützen. Wir als ÄrztInnen, (potenzielle) PatientInnen, Angehörige und AltenpflegerInnen haben auch ein eigenes Interesse an besseren Arbeits- und Versorgungsbedingungen sowie der Aufwertung von Gesundheitsberufen.

Öffentlichkeitsarbeit
Auch ein Arbeitskampf wird nicht nur im Betrieb, sondern auch in der Öffentlichkeit gewonnen. Für uns ist es wichtig über die Zustände im Krankenhaus und die Ursachen hierfür aufzuklären, Sympathien für die Arbeitskämpfe zu gewinnen und eine gesellschaftliche Debatte zur Krankenhausfinanzierung und bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung anzustoßen.

Politische Begleitung
Wir sehen nicht nur die Arbeitgeber in der Verantwortung die Arbeits- und Versorgungsbedingungen in den Krankenhäusern zu verbessern. Die Bundesländer sind gesetzlich verpflichtet eine Bedarfsplanung vorzunehmen und die notwendige Investitionen auszufinanzieren. Begleitend zu den betrieblichen Kämpfen wollen wir auch die Politik unter Druck setzen dieser Verantwortung gerecht zu werden.

(C) 2013 ver.di - Fachbereich Gesundheit & Sozialeszuletzt aktualisiert: 15.08.2017